Home / Ratgeber / Sicherungssysteme beim Pfefferspray

Sicherungssysteme beim Pfefferspray

Pfefferspray ist so einfach und simpel zu handhaben, wie jedes Haarspray oder Deo.

Normalerweise wird – wie beim herkömmlichen Spray, einfach die Druckdüse nach unten gedrückt, die daraufhin den enthaltenen Reizstoff in die gewünschte Richtung abgibt. Bei der Anwendung im Freien ist allerdings unbedingt darauf zu achten, dass nicht gegen die Windrichtung gesprüht wird. Besonders bei Sprays, die einen feinen Sprühnebel erzeugen (Nebelsprays) ist diese Sicherheitsvorkehrung zu beachten, da der Anwender sich sonst gegebenenfalls selbst schaden würde.

Sicherungssysteme gegen unerwünschtes Auslösen

Im Unterschied zu einer normalen Spraydose sind Pfeffersprays mit einer Sicherung gegen versehentliches Auslösen versehen. Die Art der Sicherung variiert von Hersteller zu Hersteller. Die einfachste Sicherungsart ist ein einfacher Klappdeckel, der den Auslöser abdeckt. Zum gewünschten Auslösen des Pfeffersprays muss der Anwender lediglich mit dem Daumen unter den Klappdeckel gleiten. Der Auslöser kann nun wie jede andere Spraydüse betätigt werden.

Unterschiedliche Sicherungssysteme einzelner Hersteller

Als Alternative zum Klappdeckel bevorzugen andere Hersteller das Sicherungsplättchen. Dieses ist, mit Bruchstellen gesichert, oberhalb des Auslösers angebracht. Da im Ernstfall jedoch innerhalb weniger Sekunden entschieden und gehandelt werden muss, kann das Sicherungsplättchen schnelles Handeln möglicherweise behindern. Das Sicherungsplättchen kann daher vom Anwender nach dem Kauf entfernt werden. Da zum Betätigen des Auslösers ein gewisser Mindestdruck erforderlich ist, ist ein ungewolltes Auslösen des Sprays nahezu unwahrscheinlich.

Dritte Sicherungsvariante ist die Drehsicherung. Bei Pfeffersprays, die sich dieser Sicherheitsvorkehrung bedienen, wird der Auslöser mechanisch blockiert. Vor dem Betätigen des Auslösers muss dieser zunächst in Sprühposition gedreht werden. Mit etwas Übung gelingt die Handhabung allerdings völlig unproblematisch.

Bedrohliche Situationen vorausschauend meistern

Wichtigste Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz des Pfeffersprays: Es muss im entscheidenden Augenblick schnellstmöglich zur Hand sein.
Liegt das Pfefferspray zusammen mit dem übrigen Inhalt am Boden einer Handtasche, wird es im Ernstfall kaum schnell genug einsatzbereit sein. Sie sollten Ihr Pfefferspray in einer bedrohlichen Situation also rechtzeitig hervorholen und einsatzbereit in der Hand halten.

Sobald Sie einen aggressiven Hund in der Ferne wahrnehmen, sollten Sie bereits den Finger auf dem Auslöser halten. Wenn Sie das Spray dabei verdeckt halten, ist das Überraschungsmoment zusätzlich auf Ihrer Seite.
Pfefferspray ist so einfach und simpel zu handhaben, wie jedes Haarspray oder Deo. Normalerweise wird - wie beim herkömmlichen Spray, einfach die Druckdüse nach unten gedrückt, die daraufhin den enthaltenen Reizstoff in die gewünschte Richtung abgibt. Bei der Anwendung im Freien ist allerdings unbedingt darauf zu achten, dass nicht gegen die Windrichtung gesprüht wird. Besonders bei Sprays, die einen feinen Sprühnebel erzeugen (Nebelsprays) ist diese Sicherheitsvorkehrung zu beachten, da der Anwender sich sonst gegebenenfalls selbst schaden würde. Sicherungssysteme gegen unerwünschtes Auslösen Im Unterschied zu einer normalen Spraydose sind Pfeffersprays mit einer Sicherung gegen versehentliches Auslösen versehen. Die Art der Sicherung…

Review Overview

User Rating: 3.7 ( 2 votes)

About Christian Müller

Fleißiger Schreiberling auf dieser Seite. Findet es ganz amüsant wenn „Experten“ vom Pfefferspray abraten und wenn sich Leute mit selbigem erfolgreich zur Wehr gesetzt haben.

Leave a Reply